Zwei Heimspiele zum Volksfest

Am 7. Spieltag bekommen es unsere Herrenmannschaften am Volksfestsamstag mit zwei aufstrebenden Teams zu tun. Die Reserve spielt bereits um 14 Uhr im Verfolgerduell gegen den SV Lupburg II, während unsere Erste, um 16 Uhr die seit vier Spielen ungeschlagene Spvgg Ramspau an der Schulstraße empfängt. Zum Vorbericht gehts hier:

https://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/riedenburg/Schwierige-Partie-am-Wiesn-Samstag;art1724,4293799

Reserve siegt auch gegen Hohenschambach

Unsere zweite Garnitur fuhr einen verdienten, aber vorallem zum Ende hin, glücklichen Sieg gegen die Reserve der SG Hohenschambach ein. Mit 2:1 konnten die Gäste nach Hause geschickt werden, so dass unser Team weiterhin ungeschlagen in der B-Klasse 4 ist.

Unsere Mannschaft erspielte sich von Beginn an ein Übergewicht und kam bei äußerst heißen Temperaturen immer wieder zu guten Einschussmöglichkeiten, die aber teilweise überhastet und unkonzentriert abgeschlossen wurden. Erst nach einer halben Stunde erlöste Thomas Bauer mit einem überlegten Schuss aus 16 Meter ins rechte Toreck die Hausherren und traf zur Führung. Doch leider hielt diese nicht lange stand. Denn nur fünf Minuten später spielte sich Hohenschambach das erste Mal Richtung Riedenburger Tor und wurde sofort auch gefährlich. Der erste Abschluss konnte noch gemeinsam abgewehrt werden, doch bei der fällligen Ecke wurde ein Angreifer im Fünfer sträflich alleine gelassen, so dass dieser keine Probleme mehr hatte den Ausgleich per Kopf zu erzielen. Im zweiten Durchgang bemühten sich die Gastgeber weiter nach vorne zu spielen, doch leider fehlte nun vorallem die Kraft und die letzte Präzession in den Aktionen, um die kompakte Gästeabwehr in Verlegung zu bringen. Zum Ende hin überschlugen sich dann allerdings nochmal die Ereignisse. Zuerst bekam Hohenschambach aus dem Nichts einen Strafstoß zugesprochen. Nach einem Freistoß erkannte der Schiedsrichter ein Halten am Gästestürmer, das mit einem Elfmeter für die Gäste geahndet wurde. Dieser wurde jedoch von Torhüter Jonathan Dachs super pariert und Riedenburg konnte froh sein, dass weiterhin das Unentschieden bestand hielt. Motiviert aus dieser Aktion versuchten die Gastgeber nun nochmal alles und wurden in der 90 Spielminute mit dem Siegtreffer belohnt. Nach einer Ecke schraubte sich erneut Thomas Bauer am kurzen Pfosten am höchsten und versenkte den Ball zum viel umjubelten Siegtreffer im Gästetor. Dennoch hatte Hohenschambach nochmal die Gelegenheit ins Spiel zurück zu kommen, als die TV-Abwehr mit vereinten Kräften, mehrere Abschlüsse von der Torlinie klärten und so den Sieg festhielten. Am Ende war es ein hart erkämpfter Heimsieg, bei dem auch das nötige Glück auf unserer Seite war. Am Volksfestsamstag erwartet man nun die Reserve des SV Lupburg am Riedenburger Schulsportplatz zum Verfolgerduell.

Zwei Unentschieden zum Feiertag

Unsere beiden Seniorenteams sind am 5. Spieltag jeweils zu einen 2:2 bei ihren Auswärtspartien in Breitenbrunn und Töging gekommen. In beiden Spielen konnten sich die Gegner mehr über den Punktgewinn freuen als die TV’ler.

In Breitenbrunn sahen die Zuschauer ein sehr temporeiches und spannendes Derby der beiden Kreisligateams, bei dem unser Team, vorallem im zweiten Spielabschnitt, klar die bessere Mannschaft war, aber kein Glück im Abschluss hatte. Den 1:0 Rückstand aus der ersten Hälfte glich Stefan Schmid nach Vorarbeit von Spielertrainer Andreas Schäffer kurz nach der Halbzeitpause aus. Danach erhöhte man weiter den Druck und erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten, um das Resultat zu drehen. Jedoch scheiterte man immer wieder am Torhüter oder am Gehäuse der Gastgeber. 10 Minuten vor Schluss bestrafte dann Breitenbrunn die Nachlässigkeit der Gäste im Abschluss und schockte unsere Mannschaft. Nach einer Standardsituation konnten die Gastgeber völlig überraschend die erneute Führung erzielen. Dennoch kämpfte sich unser junges Team wieder züruck ins Spiel und traf nach einem Bilderbuchangriff kurz vor Schluss zum hochverdienten Ausgleich durch Markus Bruckmeier nach Vorarbeit von Sebastian Schmid.

In Töging sahen die Zuschauer ein sehr umkämpftes Topspiel bei dem sich unsere Mannen ein Übergewicht an Chanchen erspielte. Dennoch musste man einen Rückstand in der ersten Hälfte hinterherlaufen, den Sebastian Bögeholz kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem Freistoß egalisierte. Im zweiten Spielabschnitt dominierte man das Geschehen weiter und konnte folgerichtig die Führung durch Patrick Haimerl erzielen. Danach verpassten es die Gäste allerdings den Sack zuzumachen und mussten mit der ersten Töginger Chance im zweiten Durchgang den 2:2 Ausgleich hinnehemen. Am Ende war die Enttäuschung über die zwei verlorenen Punkte größer als das Remis. Dennoch bleibt unsere Reserve weiterhin ungeschlagen in der B-Klasse 4.