Erster Punktgewinn in der Bezirksliga Oberpfalz Süd

Kein geringerer als Landesliga-Absteiger SpVgg Lam gastierte bereits am Freitag in der Dreiburgenstadt. Vor dem Spiel sprachen die TV-Verantwortlichen nach den knappen Niederlagen gegen Bach und Dietfurt über einen möglichen Punktgewinn, den es dann am Ende auch für den TV Riedenburg geben sollte. Das späte 2:2, in einer körperlichen Partie mit insgesamt zehn gelben Karten, fiel durch ein Lamer Eigentor in der 87. Minute.

Zur Überraschung der rund 130 Zuschauer, beschränkte sich der Aufsteiger nicht nur aufs Kontern sondern spielte von Beginn an nach Vorne. Bereits in der 6. Spielminute belohnte sich Riedenburg mit der frühen Führung. Sebastian Schmid bediente Alexander Maier, der frei vor dem Lamer Torhüter Moritz Riedl klar von einem Abwehrspieler im Strafraum abgeräumt wurde. Kapitän Sebastian Schmid übernahm die Verantwortung und verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:0. Für Lam war das bereits der dritte Strafstoß-Gegentreffer aus drei Saisonspielen.

IMG_7408

Nach einer Viertelstunde schienen sich die Lamer die weite Fahrt aus den Knochen gelaufen zu haben – jetzt kam der Favorit besser ins Spiel. Tobias Jäger enteilte über links und legte dann den Ball vorbei an TV-Schlussmann Pöppel, verfehlte aber auch knapp das Tor. Nur eine Minute später kam wieder Jäger am Elfer-Punkt zum Abschluss, scheiterte aber an der gemeinsamen Rettungstat von Pöppel und Felix Simon, der sich noch in den Schuss warf.

Riedenburg ließ nicht locker und so hatte Moritz Riedl im Gästetor alle Mühen, einen Distanzschuss von Stefan Pollinger mit den Fingerspitzen über die Querlatte zu lenken. In der 25. Minute kam es dann zu einer dubiosen Szene, denn ein Aufsetzer von Riedenburgs Martin Bader klatschte erst an das rechte Lattenkreuz und sprang von da an das linke Lattenkreuz und von da ins aus – Glück für Lam.

Im direkten Gegenzug spielte sich Lams Christian Mühlbauer im Doppelpass mit Andreas Hacker in den Strafraum und schob unhaltbar für Pöppel freistehend zum 1:1 Ausgleich ein. Nun waren die Gäste am Drücker, doch zuerst traf Michael Hastreiter von der Strafraumgrenze nur das Aussennetz und dann köpfte Andreas Hacker freistehend um Zentimeter am TV-Kasten vorbei. Der Druck einer im Spielaufbau sichtlich starken Gästeelf erhöhte sich und mündete in der 33. Minute in das 1:2. Wieder war es Christian Mühlbauer, der diesmal einen Schuss aus gut 20 Metern platziert in die Maschen hievte.

Nach der Pause blieben die Gäste spielbestimmend. Der auffällige Tobias Jäger spielte sich über links in den Strafraum, scheiterte aber an der tollen Fußabwehr des TV-Torhüters, der so die Vorentscheidung verhinderte. Danach war Riedenburg weiter im Glück, denn eine verünglückte Flanke von Gästekapitän Bernhard Seiderer landete nur am rechten Torpfosten. In der 73. Minute hatte Lam eine weitere Doppelchance. Zuerst lenkte Pöppel einen Freistoß über die Querlatte und vereitelte im direkten Anschluss klasse eine Großchance von Michael Vogl.

In der Schlussviertelstunde sahen die Fans weiterhin ein tolles Fußballspiel. Lams Jan Möglich traf aber aus kurzer Distanz überhastet nur die Querlatte. Das war das hallo wach für den TV. Sebastian Schmid schickte Alex Maier auf die Reise, der aufs lange Eck zielte aber am glänzend reagierenden Schlussmann Riedl scheiterte. In der 87. Minute erzwang dann der TV den Ausgleich. Sebastian Schmid enteilte über links und zog ebenso wie Maier auf das lange Eck – Torhüter Riedl konnte wieder mit einem Reflex retten, jedoch vor die Füße des eingewechselten Lamers Christoph Breu, der den Ball aus fünf Metern wuchtig an die Unterseite der Querlatte schoss, von wo der Ball ins eigene Tor sprang.

TV Riedenburg: Pöppel, Förstl, G. Gabler (84. Mayer), F. Simon, Kornprobst, Bader, S. Pollinger (75. Hanke), Maier, St. Schmid, Seb. Schmid, M. Wittmann

SpVgg Lam: Riedl, Vogl, Möglich, Hofmann, Seiderer, Hacker (60. Neuberger), Mühlbauer, Loderbauer, Jäger, Altmann (80. Breu), Hastreiter (75. Pittoni)

1:0 6. Min./Sebastian Schmid/Riedenburg (Foulelfmeter), 1:1 26. Min. Christian Mühlbauer/Lam, 1:2 33. Min./Christian Mühlbauer/Lam, 2:2 87. Min./Christoph Breu/Lam (Eigentor)

TV-Zweite mit tollem Saisonstart

Die 2. Mannschaft des TV Riedenburg startete mit einem nie gefährdeten Sieg in die neue B-Klassen Saison. Das Team mit dem neuen Trainerstab Florian Schöberl, Tobias Schindler und Peter Schauer, besiegte die DJK Daßwang 2 mit 4:0.

Florian Schöberl und ein Eigentor brachten den TV binnen zwei Minuten (35., 37.) mit 2:0 in Front. Kurz nach der Halbzeit war es wieder Schöberl der auf 3:0 erhöhte. In der 64. Minute machte Schöberl seinen Hattrick perfekt und erzielte per Elfmeter den 4:0 Endstand.

Überschattet wurde der TV-Sieg durch eine Verletzung unseres Spielers Hermann Weber, der mit einer Bänderverletzung am Knöchel ins Krankenhaus gebracht wurde. Gute Besserung Hermann!

TV Riedenburg: Alexander Schweiger, Jonas Goß, Peter Schauer, Christian Donauer, Manuel Reichl, Daniel Paulus, Fabian Reichl, Alexander Pratsch (Dominik Dürschinger), Florian Schöberl, Hermann Weber (58. Florian Bögeholz), Tobias Schindler (46. Andreas Gabler)