Schanzer-Fußballschule zu Gast in Riedenburg

Zum wiederholten Mal gastierte die Audi-Schanzer-Fußballschule vom 17.06. – 21.06.2019 beim TV Riedenburg. Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen ca. 40 Kinder, bei den von drei Trainern des FC Ingolstadt organisierten Fördertrainings teil. Täglich wurden von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr verschiedene Trainingseinheiten von den Kids absolviert, um ihr fußballerisches Können weiter zu verbessern. Per Catering wurden die Nachwuchskicker vom Gasthof „Zur Linde“ in Jachenhausen kulinarisch bestens versorgt. Jedes Kind wurde mit einer kompletten Fußballausrüstung, bestehend aus Trikot, Hose, Stutzen, Ball und Trinkflasche, ausgestattet.

Ein großes Dankeschön gilt vor allem Daniel Häckl und Michael Amann, die mit ihren Helfern für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Turnier unserer „Kleinsten“ in Riedenburg

Die Fußballabteilung des TV Riedenburg veranstaltet am kommenden Samstag (29.06.2019) ein Kleinfeldturnier der G-Junioren „Bambinis“ im Modus „Jeder gegen Jeden“. In der Gruppe 1 stehen sich der TSV Großmehring I, die SpVgg Hainsacker, der SV Töging und der TV Riedenburg I gegenüber.

Den Sieger der zweiten Mannschaften spielen in der Gruppe 2 der TSV Großmehring II und der TV Riedenburg II unter sich aus.

Beginn des Turniers ist um 10:30 Uhr auf dem Sportgelände an der Austraße. Das Ende ist für 14:30 Uhr geplant. Die Nachwuchskicker würden sich über zahlreiche Fans freuen, für deren leibliches Wohl bestens gesorgt ist.

Und wieder jubelt Beilngries in Riedenburg

FCB gewinnt das Derby am letzten Spieltag mit 1:0 – TVR wird Dritter, FCB landet auf Platz fünf

Zum Abschluss der Saison in der Kreisliga 2 Regensburg hat der TV Riedenburg auch nach 40 Jahren die Sieglosigkeit über den 1. FC Beilngries nicht beenden können.

Torjubel beim FCB: Christian Karg sorgte mit einer tollen Einzelaktion für den Beilngrieser Siegtreffer in Riedenburg.
Torjubel beim FCB: Christian Karg sorgte mit einer tollen Einzelaktion für den Beilngrieser Siegtreffer in Riedenburg. Sedlmeier

Der FCB behielt in einem von Taktik geprägten Spiel mit 1:0 die Oberhand. Das entscheidende Tor erzielte in der Schlussphase Christian Karg mit einem sehenswerten Distanzschuss. Wittmann vergab einen Foulelfmeter für Riedenburg kurz vor Spielende. Der TV schließt somit mit 45 Punkten auf dem tollen dritten Platz ab, Beilngries vertritt das Altmühltal ebenso gut mit dem fünften Platz (40).

Es dauerte bis zur 27. Minute, bis es die erste Chance des Spiels gab. FC-Stürmer Christian Höfler nutzte eine missglückte Abseitsfalle der Gastgeber und lief allein auf Torhüter Michael Pöppel, der den verletzten Jonathan Dachs ersetzte, zu und verfehlte dann aber das Tor. Kurz vor der Pause schloss FC-Routinier Robert Halser aus der Drehung im Strafraum ab, verfehlte aber ebenso knapp. Im Gegenzug kam Riedenburg zur einzig zwingenden Möglichkeit in der ersten Hälfte, doch nach einer Flanke von Wolfgang Kornprobst verpassten Martin Bader und Sebastian Schmid.

Nach Wiederanpfiff kam nach gut einer Stunde Michael Wittmann zum Abschluss, scheiterte aber an FC-Keeper Christoph Eberle. Ebenso rettete Pöppel im TV-Tor aus ähnlicher Situation gegen Höfler. Die Partie wurde nun offener.

Der einzige Treffer fiel in der 74. Minute nach einer Einzelaktion. Christian Karg nahm allen Mut zusammen und schoss aus gut 25 Metern unhaltbar für Pöppel in den linken Torwinkel. In der Schlussphase brachte Stefan Schmid einen Freistoß gefährlich vor das FC-Tor, doch fast deckungsgleich wie in Durchgang eins verpassten Bader und Sebastian Schmid.

In der 86. Minute kam es dann zum Aufreger des Spiels. Torschütze Christian Karg foulte Stefan Schmid im Strafraum, wonach zu Recht der Elfmeterpfiff folgte. Karg verlor die Nerven und schmiss den Ball Schmid aus nächster Nähe an den Fuß und hatte Glück, nur Gelb zu sehen. Der bereits verwarnte Schmid jedoch sah nach kurzem Wortwechsel zum Unverständnis vieler ebenso gelb und musste mit Gelb-Rot vom Platz. Dies hatte jedoch keinen Einfluss darauf, dass Eberle im FC-Tor den von Michael Wittmann zu unplatziert geschossenen Elfmeter abwehrte, sodass es beim knappen Auswärtssieg für Beilngries blieb.

Riedenburg ließ trotzdem eine gute Saison mit Abschlussplatz drei und Alexander Maier (25) und Sebastian Schmid (22 Treffer) als die überragenden Torschützen der Kreisliga 2 Regensburg im Anschluss an das Spiel in einer kleinen Feier mit den Fans ausklingen. Trainer Andreas Schäffer darf sich für die kommende Saison über ein gesundes Fundament und verheißungsvolle Neuzugänge aus der eigenen Jugend freuen.

TV Riedenburg: Pöppel, Bruckmeier, Bader, Girtner (71. A. Gabler), Häckl, Kornprobst, F. Simon (80. Pawlitschek), Seb. Schmid, St. Schmid, Wittmann, Goß (62. Maier).
1. FC Beilngries: Eberle, Schneider, Schmidt, Winter, Dag (80. Fernandes Thurner), C. Karg, Shala, Höfler (68. Conteh), S. Karg, Halser, Karch (88. Schaumann).
Tore: 0:1 C. Karg (74.). Gelb-Rote Karte: Stefan Schmid (TVR, 86., Meckern).

Quelle: Donaukurier

Einladung zum 1. Riedenburger Fußballtag

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler, liebe Riedenburger,

hiermit möchten wir Euch zum 1. Riedenburger Fußballtag des TV Riedenburgs einladen. Am Samstag den 06.07.2019 findet am Sportgelände des TV’s in der Austraße 26 ein bunter Fußballnachmittag für die ganze Familie statt. Euch erwartet ein Programm, dass für Jung und Alt einen kurzweiligen Fußballnachmittag garantiert.

Geplanter Ablauf:

➢ 13:00 Uhr Beginn

➢ 13:30 Uhr G-Jugend gegen Mütter

➢ 14:30 Uhr F1- und F2-Jugend gegen Mütter

➢ 16:00 Uhr Gemütliches Beisammensein und Preisverteilung Fußballparkour

➢ 18:00 Uhr Abschluss + Vorbereitungsspiel der Erste Mannschaft gegen den SV Ehingen/Ortlfingen

Den ganzen Nachmittag steht für die fußballbegeisterten Kinder (egal ob im Verein oder nicht) ein spannender Fußballparkour zur Verfügung. An den unterschiedlichen Stationen ( Torwandschießen, Fußballdart, Geschwindigkeitsmessanlage, Dosenschießen,… ) können die Nachwuchskicker ihr Können unter Beweis stellen. Natürlich erwartet jeden, der alle Stationen bestreitet am Ende ein kleiner Preis.

Den ganzen Nachmittag über ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Von Kaffee mit selbstgemachten Kuchen bis zu Gegrilltem mit diversen Beilagen ist alles geboten.

Auf euer zahlreiches kommen freut sich der TV Riedenburg, Abteilung Fußball.

Restrunde D-Jugend SG Riedenburg/Painten

Am 16. Spieltag ging es für die SG Riedenburg/Painten gegen die JFG Region Dietfurt (Hinspiel: 4:2 für die SG Riedenburg/Painten). Nach nicht mal einer Zeigerumdrehung kam der Gast aus der Siebentälerstadt das erste Mal gefährlich vor das Tor und traf mit der ersten Aktion gleich mal den linken Außenpfosten. Nach knapp 10 Minuten konnte die Spielgemeinschaft nach Alutreffer ausgleichen. Ein direkt getretener Freistoß von Lukas Birnthaler wurde immer länger und schlug gegen das Lattenkreuz. In der offenen Partie setzten die Dietfurter vor der Halbzeit noch mal ein Ausrufezeichen. Nach einem Schnittstellenpass durch die Abwehr war der Stürmer plötzlich frei vor dem Torwart Michael Girtner. Dieser konnte den Schuss mit einer Glanzparade noch an den Pfosten lenken, von dort ging der Ball dann ins Toraus. Nach der Halbzeit konnte sich Riedenburg/Painten deutliche Vorteile erspielen. Es war aber der Gast, der in der 37. Spielminute durch eine direkt verwandelte Ecke in Führung ging. Die Riedenburger drückten nun auf dem Ausgleich, ohne aber große Torchancen herauszuspielen. 4 Minuten vor dem Schlusspfiff war es dann Lukas Birnthaler der in den Strafraum dring und vom Gegner unfair gestoppt wurde. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Jonas Kornprobst eiskalt zum 1:1. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, war es nochmal Jonas Kornprobst, der mit einem Pass in die Spitze Francelet Streit in Szene steckte. Dieser schüttelte an der Mittellinie im Laufduell den letzten Verteitiger ab und schoss vom Strafraum zum 2:1 Siegtreffer ein.

Am 17. Spieltag ging es nun zur JFG Region Seubersdorf nach Seubersdorf (Hinspiel 3:0 für die SG Riedenburg/Painten). Da das Spiel noch in den Osterferien stattfand musste die SG Riedenburg/Painten einige Stammspieler ersetzen. Bereits nach 3 Minuten hätte die SG Riedenburg/Painten in Führung gehen müssen, aber der Schuss von Thomas Hierl ging aus zentraler Position knapp am Pfosten vorbei. Über Ihre schnellen Außenspieler kamen die Seubersdorfer in der Anfangsphase immer wieder gefährlich vor das Tor von Maximilian Häckl. In der 8. Minute gingen die Dreiburgenstädter dann in Führung. Nach einer Ecke für Seubersdorf wurde Jonas Kornprobst auf die Reise geschickt. Dieser schüttelte drei Gegenspieler ab und konnte so in den Strafraum eindringen, den ersten Schuss konnte der Keeper noch abklatschen, wiederrum Jonas Kornprobst schnappte sich den Ball und schoss trocken zum 1:0 ein. In einer offenen Begegnung kam es im Laufe der ersten Halbzeit noch zu einigen Chancen auf beiden Seiten. Es blieb aber bei der knappen Führung für die SG. In der zweiten Halbzeit hatten nun die Riedenburger alles im Griff. Hinten ließ man nichts zu und vorne setzte man Nadelstiche. Unter anderem zwang Florian Meyer mit einem Distanzschuss den gegnerischen Torwart zu einer Glanzparade. Umso überraschender kamen die Gäste zum Ausgleich nach einem Pass durch die Abwehrreihe tauchten zwei Seubersdorfer aus abseitsverdächtiger Position vor dem Riedenburger Torwart auf und netzten zum 1:1 ein. Nach dem Unentschieden verlor die Partie den Spielfluss und wurde zu dem immer hitziger. Jede Entscheidung des Schiedsrichters wurde von den Zuschauern lautstark hinterfragt. Und so passte es zum Spiel das die SG in der letzten Spielminute den Siegtreffer erzielte. Ein Freistoß an der Mittellinie wurde vom Verteidiger am Strafraum geblockt. Der Ball kam zu Jonas Kornprobst, dieser steckte den Ball durch die Abwehrreihe zu Samuel Radlhammer der aus ebenfalls abseitsverdächtiger Position zum Leidwesen der Seubersdorfer zum Siegtreffer für die SG Riedenburg/Painten traf. Danach war die Partie zu Ende.

Am 18. Spieltag empfang die SG Riedenburg/Painten in Painten die JFG Kickers Labertal (Hinspiel 2:3 für Kickers Labertal). Nach zwei mäßigen Spielen gegen die JFG Region Dietfurt und JFG Region Seubersdorf wollte die Spielgemeinschaft vor dem Spiel wieder an alte Leistungen anknüpfen. Bereits in den ersten Minuten zeigten die Riedenburger das sie gewillt sind, dass Spiel zu gewinnen. Nach einer Flanke nahm Samuel Radlhammer den Ball mit und drosch den Ball gegen die Querlatte. Nach einer Viertelstunde war es dann Elias Hess, der einen geblockten Ball direkt abschloss, leider traf er mit seinem Schuss auf das verwaiste Tor nur die Querlatte. In der 17. Spielminute war es dann Jonas Kornprobst der den gegnerischen Torwart mit einem Flachschuss von der Strafraumkante überwand. Fünf Minuten vor der Halbzeit glich der Gast mit dem ersten Entlastungsangriff zum Ausgleich aus. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr konnte der Stürmer aus knapp 12m den Torwart Maximilian Häckl überwinden. Mit dem Unentschieden ging es dann in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit konnte der Gast die Partie offener gestalten. In der 44. Spielminute war es dann Jonas Kornprobst der einen Doppelpack schnürte. Einen Schuss von der Strafraumkante setzte er mit dem Außenrist in die Maschen. Es war für den zentralen Mittelfeldspieler bereits sein 15. Saisontreffer, damit übernahm er die Führung in der Torschützenliste der Kreisklasse West. In den letzten Minuten des Spiels ließ die Abwehrreihe mit Samuel „Kutschke“ Achatz, Francelet Streit und Trond Brockbalz nichts mehr zu. Die Konterchancen zum Ende des Spiels, die sich boten, spielten die Jungs der SG Riedenburg/Painten leider ein wenig zu schlampig aus und so blieb es beim absolut verdienten 2:1 für die SG Riedenburg/Painten.

Am 19. Spieltag ging es zum letzten Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer FSV Prüfening nach Regensburg. Wer sich noch an das Hinspiel erinnern konnte, der wusste wie schwer die Partie für die Dreiburgenstädter wird. Im Hinspiel verlor man völlig verdient mit 2:0 gegen den FSV Prüfening. In der Anfangsphase der Partie zeigten die Regensburger welche Qualität sie besitzen, über ihre schnellen Außenspieler kamen sie immer wieder gefährlich vor Maximilian Häckls Gehäuse. Kurz vor der Pause hielt der Keeper der SG Riedenburg/Painten mit zwei überragenden Paraden die Null für seine Farben fest. Nach der Halbzeitpause kam die Spielgemeinschaft besser in die Partie und hatte die große Möglichkeit zur Führung. Felix Mergl stürmte über den rechten Flügel nach vorne, dieser schlug eine Flanke in den Strafraum. Der Torwart unterlief die Flanke und am langen Pfosten wartete Elias Hess der den Ball Richtung Tor schoss. Ein Abwehrspieler konnte den Ball gerade noch von der Linie kratzen. Dort wartete Thomas Hierl und kam zum Nachschuss, leider konnte wieder ein Abwehrbein das Gegentor verhindern. Im Laufe der zweiten Halbzeit kam es nun zu Chancen auf beiden Seiten. Je länger die Partie dauerte umso ruppiger wurde es. In der letzten Spielminute überschlugen sich dann die Ereignisse. Nach einer Ecke für die Prüfeninger bekamen die Jungs der SG Riedenburg/Painten den Ball nicht aus dem Strafraum und so zwangen die Prüfeninger Maximilian Häckl abermals zu zwei Glanzparaden. Im direkten Gegenzug brach Francelet Streit am rechten Flügel durch und schlug die Flanke an den linken 5-Meter-Raum. Dort wartete bereits Elias Hess der den Ball in perfekter Stürmermanier Richtung Tor schoss. Leider verhinderte der rechte Innenpfosten die Führung für die SG Riedenburg/Painten und so nahmen die Riedenburger nicht unverdient einen Punkt aus Regensburg mit! Nach 19 Spieltagen steht die SG Riedenburg/Painten auf Rang 4 der Kreisklasse West mit 34 Punkten. In den verbleibenden zwei Partien geht es nun noch gegen die Topteams der Regensburger Turnerschaft und der JFG Schwarze Laber.