D- und C-Jugend bei Pfingstturnier in Mammendorf

Für die D- und C-Jugend der SG Riedenburg/Painten stand über Pfingsten das Turnier in Mammendorf an. Unser Partnerverein, die SG Painten, und der SV Mammendorf pflegen seit mehreren Jahren eine Freundschaft, sodass sich die Vereine bei den Turnieren im Sommer gegenseitig besuchen. Freitagnachmittag brachen die Spieler mit Betreuer ins 150km entfernte Mammendorf (Landkreis Fürstenfeldbruck) auf. Nach dem Zeltbezug und Abendessen, gab es für die Betreuer den Spielplan. Insgesamt wurden von Samstag bis Montag auf fünf Plätzen über 360 Spiele ausgetragen. Bei der D-Jugend gab es jeweils eine 8er – und eine 9er Gruppe. Bei den C-Junioren jeweils zwei 8-Gruppen

Bei der D-Jugend gab es am Samstag zwei Spiele. Gegen den TSV Leitershofen gewannen die Jungs der SG Riedenburg/Painten mit 1:0 (Torschütze Luca Fuchs). Das zweite Spiel des Tages gewann die Spielgemeinschaft gegen den SC Massenhausen in allerletzter Sekunde mit 1:0 durch ein Tor von Francelet Streit.

Am heißen Pfingstsonntag standen insgesamt fünf Spiele auf dem Spielplan. Im ersten Spiel des Tages verlor man unglücklich gegen den SV Sillenbuch 1 mit 0:1. Im zweiten Spiel gewann man dann klar gegen den Gastgeber SV Mammendorf mit 4:0 ( Tore: 2x Lukas Birnthaler, Elias Hess und Samuel Radlhammer).  Gegen den TSV Alling, im dritten Spiel des Tages, endete die Partie mit einem torlosen 0:0. Im Spiel gegen den SV Aubing konnte man sich wieder auf die Stärken konzentrieren und gewann absolut verdient durch Tore von Jonas Kornprobst und Elias Hess per Foulelfmeter mit 2:0. Nach 5 Spieltagen stand man auf Platz 1. Im letzten Spiel des Tages gegen den SV Germering geriet man bereits in der ersten Spielminute mit 0:1 in Rückstand. Trotz teils größter Möglichkeiten konnte man an der Niederlage nicht mehr ändern und so verlor man unglücklich mit 0:1.

Am Montagmorgen kam es dann zur Spitzenpartie gegen den TSV Gilching (Platz 1). Für die SG Riedenburg/Painten  (Platz2) war zwischen Platz 1 und Platz 5 noch alles möglich. Zu Beginn der Partie war schnell klar, dass der Gegner aus Gilching mehr gewillt war, die Partie zu gewinnen und so verloren die Dreiburgenstädter verdient mit 0:2. In der Gruppe rutschte die Spielgemeinschaft noch auf Platz 4 ab. Im Spiel um Platz 7 ging es dann gegen den SV Sillenbuch 2. Gegen die Stuttgarter Vorstädter konnten sich die Riedenburger durch ein Tor von Lukas Birnthaler mit 1:0 durchsetzen. So errang die SG Riedenburg/Painten einen guten 7. Platz von 17 Mannschaften.

Am Samstag standen für die C-Jugend der SG Riedenburg/Painten drei Partien auf dem Plan. Im ersten Spiel gegen SV Sillenbuch 1 verlor man trotz Chancenübergewicht mit 1:2. (Tor: Niklas Kolb). Gegen den FC Rüti (Schweiz) zeigte man eine bärenstarke Leistung und so gewann die Spielgemeinschaft das Spiel mit 4:0 (2x Niklas Kolb, Benedikt Kolbinger und David Rappl). Im letzten Spiel des Tages traf die SG Riedenburg/Painten auf den SV Adelshofen. In der umkämpften Partie konnten sich die Dreiburgenstädter mit 2:1 durchsetzen. (Tore: Niklas Kolb und Benedikt Kolbinger)

Am Pfingstsonntag spielte man am frühen Morgen gegen den SC Unterpfaffenhofen. Wie auch die D-Jugend, die zeitgleich spielte, verlor man die Partie mit 1:2 (Tor: Sebastian Regensburger). Am fünften Spieltag gegen den SC Schöngeising gewann man mit einer guten Leistung verdient mit 4:0 (Tore: 3x Sebastian Regensburger und Benedikt Kolbinger). Gegen den TSV Alling  konnte man trotz großer Feldüberlegenheit nicht gewinnen. Die größte Möglichkeit hatte David Rappl, der einen Foulelfmeter knapp über die Querlatte schoss. So endete die letzte Partie des Tages mit 0:0.

Am Pfingstmontag ging es im letzten Gruppenspiel gegen den SV Aubing München. Gegen den Gegner aus München konnte man sich nicht durchsetzen und so verloren die Dreiburgenstädter mit 0:1. In der Gruppe belegte die C-Jugend der SG Riedenburg/Painten Platz 5. Im Spiel um Platz 9 gegen den SC Maisach verlor man dann klar mit 0:3 und belegte so schlussendlich den zehnten Platz.

Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing spendet Trikots für die C-Junioren der SG

Wir bedanken uns herzlich bei der Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing für den neuen Trikotsatz der B-Junioren der SG Painten-Riedenburg!

Raiffeisenbank-Vorstand Konrad Kolbinger (rechts) übergab die schneidigen Trikots am Wochenende an die Spieler, Trainer Robert Rappl (2. v. rechts) und Riedenburgs Jugendleiter Dani Häckl (links).

Vergelts Gott im Namen unserer Nachwuchskicker !