Einladung zum 1. Riedenburger Fußballtag

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler, liebe Riedenburger,

hiermit möchten wir Euch zum 1. Riedenburger Fußballtag des TV Riedenburgs einladen. Am Samstag den 06.07.2019 findet am Sportgelände des TV’s in der Austraße 26 ein bunter Fußballnachmittag für die ganze Familie statt. Euch erwartet ein Programm, dass für Jung und Alt einen kurzweiligen Fußballnachmittag garantiert.

Geplanter Ablauf:

➢ 13:00 Uhr Beginn

➢ 13:30 Uhr G-Jugend gegen Mütter

➢ 14:30 Uhr F1- und F2-Jugend gegen Mütter

➢ 16:00 Uhr Gemütliches Beisammensein und Preisverteilung Fußballparkour

➢ 18:00 Uhr Abschluss + Vorbereitungsspiel der Erste Mannschaft gegen den SV Ehingen/Ortlfingen

Den ganzen Nachmittag steht für die fußballbegeisterten Kinder (egal ob im Verein oder nicht) ein spannender Fußballparkour zur Verfügung. An den unterschiedlichen Stationen ( Torwandschießen, Fußballdart, Geschwindigkeitsmessanlage, Dosenschießen,… ) können die Nachwuchskicker ihr Können unter Beweis stellen. Natürlich erwartet jeden, der alle Stationen bestreitet am Ende ein kleiner Preis.

Den ganzen Nachmittag über ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Von Kaffee mit selbstgemachten Kuchen bis zu Gegrilltem mit diversen Beilagen ist alles geboten.

Auf euer zahlreiches kommen freut sich der TV Riedenburg, Abteilung Fußball.

A-Jugend weiter ungeschlagen

Unsere U19 der SG Riedenburg / Painten ist nach den drei Auftaktsiegen gegen Altenthann, Brunnenlöwen und Seubersdorf weiterhin ungeschlagen in der Aufstiegsgruppe 1. In der Tabelle rutschte man auf den 2. Platz, da man sich gegen die vermeintlich stärksten Gegner JFG Drei Schlösser Eck (Leonberg, Pirkensee/Ponholz, Ramspau und Max-Hütte-Haidohof) und JFG Kickers Labertal (Sinzing, Viehausen, Eilsbrunn) mit einem 2:2 und 3:3 Unentschieden zufriedengeben musste. So überholte der Meister aus der Quali-Gruppe, JFG Drei Schlösser Eck, unsere SG in der Tabelle.  

In beiden Partien sahen die Zuschauer ein sehr spannendes und unterhaltsames Fußballspiel, bei denen unsere Jungs jeweils vielen vergebenen Chancen nachtrauerten und eine deutliche Führung verpassten. In Leonberg dominierte man die ersten 30 Minuten, geriet aber trotzdem gegen den Topfavoriten mit 2:1 ins Hintertreffen. Zwei Unkonzentriertheiten in der Defensive nutzte die JFG eiskalt aus und ging mit dieser Führung auch in die Kabine. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Felix Pichl nach Vorarbeit von Stefan Ferstl. In der zweiten Hälfte kam man wieder gut in die Partie rein und erzielte dann folgerichtig den verdienten Ausgleich, wiederrum durch Felix Pichl nach schönen Pass von Michael Häckl. In der Folge zog man sich immer weiter zurück und Drei Schlösser Eck wurde immer druckvoller und vergab beste Einschussmöglichkeiten zur erneuten Führung. Doch Aushilfstorwart Jonas Schmid verhinderte in dieser Phase die erneute Führung für die Heimmannschaft und ließ die Stürmer schier verzweifeln, so dass man am Ende Glücklich über den Punktgewinn sein durfte.  

Im Heimspiel gegen die JFG Kickers Labertal schien sich wieder ähnliches abzuspielen wie gegen Drei Schlösser Eck. Auch hier war man im ersten Abschnitt und noch über weite Strecken der zweiten Hälfte das bessere Team, vergab aber auch hier wieder reihenweise Möglichkeiten die Partie frühzeitig zu entscheiden. Glücklich ging Kickers Labertal mit 1:0 und 2:1 in Führung, so dass unser Team wieder zweimal einen Rückstand hinterherlaufen musste. Man kämpfte sich aber immer wieder mit toller Moral zurück ins Spiel und legalisierte den Rückstand, ehe man dann sogar in der Schlussphase den verdienten 3:2 Führungstreffer erzielte. Doch leider brachte man den Vorsprung nicht über die Zeit und musste in der 88. Spielminute noch den schmeichelhaften Ausgleich für die Gäste hinnehmen. Jonas Schmid, der immer noch den verletzten Stammtorhüter Daniel Brunner bestens vertrat, verhinderte in der Nachspielzeit dann sogar noch schlimmeres für die SG, in dem er eine 1 gegen 1 Situation gegen den gegnerischen Angreifer toll parierte.

Zum Auftakt der Rückrunde erwartete man dann die SG Altenthann in Riedenburg, die aber kurzfristig das Spiel wegen Spielermangels absagen mussten. Das Sportgericht entscheidet nun über einen Nachholtermin oder einer Spielwertung zugunsten der SG Riedenburg / Painten.

Am 7. Spieltag erwartete man eine schwierige Auswärtsufgabe in Laaber bei den JFG Brunnelöwen, welches man im Hinspiel in einer umkämpften Partie mit 2:1 bezwungen hat. Die Mannschaft von Alois Gassner und Sebastian Bögeholz zeigte auf einem engen und äußerst harten Untergrund eine sehr starke kämpferische und dann auch eine spielerisch sehr überzeugende Vorstellung. In einer sehr zweikampfbetonten und torlosen ersten Halbzeit versuchten beide Teams die Abwehrreihen früh unter Druck zu setzten, so dass wenig Spielfluss zustande kam und überwiegend mit langen Bällen operiert wurde. Die beste Möglichkeit vergab Bastian Kellner, der im Doppelpass mit Stefan Ferstl über rechts frei auf den Torhüter zulief, aber im Abschluss scheiterte. Im zweiten Durchgang kam unser Nachwuchs nun noch aggressiver und motivierter aus der Halbzeit und konnte sich nun auch immer besser in die gegnerische Hälfte kombinieren. In der 51. Minute setzte man Silvan Ziegler über links in Szene, der alleine auf den Torwart marschierte und scheiterte. Den Abpraller legte Artur Vinogradov per Kopf auf Felix Pichl, der dann sehenswert mit einer Volleyabnahme den Ball unter die Latte zum 1:0 beförderte. In der Folge versuchte die JFG zurückzukommen, bekamen aber gegen nun extrem zweikampfstarke Gäste immer mehr die Grenzen aufgezeigt. Nachdem man zwei gute Möglichkeiten vergab, erzielte Felix Pichl in der 70. Minute nach schönen Pass von Stefan Ferstl das vorentscheidende 2:0. Wenig später durfte sich der Torjäger aus Painten sogar über einen lupenreinen Hattrick freuen, indem er eine Traumkombination über die Abwehr, Pollinger, Ferstl und Häckl zum 3:0 vollendete.

Somit ist der älteste Nachwuchs der SG Riedenburg / Painten immer noch mittendrin im Aufstiegsrennen. Als nächstes erwartet man die JFG Seuberdorf, bevor man am 25. Mai, zum absoluten Topspiel, die JFG Drei Schlösser Eck am Riedenburger Schulsportplatz begrüßen darf.

A-Jugend startet optimal in Aufstiegsrunde

Unsere U19 der SG Riedenburg / Painten feierte mit zwei Auftaktsiegen gegen die SG Altenthann und die JFG Brunnenlöwen einen Einstand nach Maß in die Kreisliga-Aufstiegsrunde. Mit einem imposanten 10:0 gegen Altenthann und einen umkämpften 2:1 Heimerfolg gegen die JFG Brunnenlöwen unterstrich man seine Ambitionen in der verbleibenden Frühjahrsrunde um die Spitzenplätze.

In Bernhardswald gegen Altenthann traf man auf eine unbekannte Mannschaft, die als ungeschlagener Gruppensieger in die Aufstiegsrunde gelangte. In einer umkämpften Anfangsphase zog man den Hausherren immer mehr den Zahn und schaffte nach 35 Minuten die verdiente Führung. Binnen weniger Minuten schoss sich das Team eiskalt eine komfortable 3 zu 0 Pausenführung heraus. Im zweiten Abschnitt spielte sich die SG in einen Rausch und fertigte den Gegner mit 10 zu 0 ab.  Tore: 3x Stefan Ferstl, 2x Felix Pichl, 2x Artur Vinogradov, je 1x Bastian Kellner, Silvan Ziegler, Johannes Lechner.

Im ersten Heimspiel wollte man nun gegen die JFG Brunnenlöwen nachlegen und den nächsten Dreier einfahren. Allerdings musste man verletzungsbedingt auf gleich vier Spieler verzichten. Die beiden angeschlagenen Kapitäne Daniel Brunner (Schulter) und Niklas Schweiker (Knie) sollten nur im äußersten Notfall zum Einsatz kommen. Michael Häckl feierte nach über einem Jahr Verletzungspause sein Startelfdebüt in der A-Jugend.

Die Partie begann mit einem Eckball der Gäste, der nach einem Kopfball am Pfosten der Hausherren landete. Nach dieser überstandenen Situation fand man immer besser ins Spiel und verdiente sich eine 2 zu 0 Pausenführung. Wie schon im ersten Spiel sorgte ein Doppelschlag innerhalb kurzer Zeit für verdutzte Gesichter beim Gegner.  In der 13. und 16. Minute verwertete man zwei schöne Kombinationen über die linke Angriffsseite zur Führung. Bastian Kellner verwertete ein Anspiel von Stefan Ferstl zur 1:0 Führung, ehe Johannes Lechner einen abgeprallten Schuss von Felix Pichl zum 2:0 abstaubte. Bis zur Pause vergab man weitere Hochkaräter zum 3 oder 4 zu 0. Die wenigen Kontermöglichkeiten der Gäste vereitelte die Abwehr um Aushilfstorwart Jonas Schmid souverän. Der eigentliche Außerverteidiger vertrat wie schon in Bernhardswald fehlerlos den verletzten Stammtorhüter Daniel Brunner.

Nach guter erster Halbzeit verlor man in der zweiten Hälfte immer mehr die Spielkontrolle. Durch unnötige Ballverluste baute man den Gegner immer mehr auf, so dass das Team aus Laaber, Brunn und Deuerling wieder Morgenluft schnupperte. Durch Standardsituationen und langen Bällen brachte man die Abwehr der SG das ein- ums andere mal zum Wanken. Allerdings hielten unsere Jungs mit vollen Einsatz und etwas Glück dagegen und mussten, in einer körperbetonten Schlussphase, nur noch den 2 zu 1 Anschlusstreffer hinnehmen.  So durfte unser Nachwuchs nach einem am Ende kraftraubenden Spiel einen perfekten Start in die Aufstiegsrunde feiern. 

Beeindruckende Hallensaison der A-Jugend


Die A-Jugend der SG Riedenburg/Painten spielte diesen Winter eine extrem erfolgreiche Hallensaison. Aus fünf Hallen- und Futsalturnieren sprang dreimal der Erste, je einmal der Zweite und Dritte Platz heraus.
Nachdem man sich für die Hallenkreismeisterschaftsendrunde in Thalmassing qualifizierte, belgete man dort einen hervorragenden 3.Platz. Des Weiteren gewann man die beiden Privatturniere der JFG Kickers-Labertal in Sinzing und das Prestigeträchtige Turnier des ATSV Kelheim. Im Finale wurde jeweils der TSV Abensberg bezwungen. Auch bei den Babonen selbst nahm man am Turnier teil und schaffte auch hier den Sprung ins Finale, wo man dann den FC Mainburg jedoch den Vortritt lassen musste (siehe Foto).